Bericht BSP-RH 2019

Zweifacher Vize Sieg für den Rettungshund Urbina

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße. Zwei Personen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert, die sich wahrscheinlich schockverletzt im Wald befinden. Der verletzte Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt und wird ebenfalls in dem ca. 40.000 Quadratmeter großen Waldstück vermutet.
So lautete eine der Aufgabenstellungen für die Teams auf der Bundessiegerprüfung (BSP) für Rettungshunde vom 04.07-07.07.2019. Diese Veranstaltung wird alljährlich vom Verein für Deutsche Schäferhunde ausgerichtet. Hier treten die besten Rettungshunde Teams des 50.000 Mitglieder umfassenden Vereines gegeneinander an. Erstmalig wurde dieses Jahr die Veranstaltung durch ein internationales Championat erweitert. In diesem Rahmen ergänzenden Teilnehmer aus dem Ausland das Starterfeld.
An den Start ging für die Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe Bernhard Bexten mit der Schäferhündin Urbina von der Schiffslache. Ihre Ausbildung zum Rettungshund erfolgte in der Ortsgruppe Delbrück.

Nach der kurzen Bekanntgabe der Einsatztaktik begann das Hund-Mensch-Team das Gelände systematisch nach den vermissten Personen zu durchsuchen. Das große, anspruchsvolle Gelände war durchzogen mit Dickicht aus Brombeeren, nach Sturmschäden aufgetürmten Totholzhaufen und für den Menschen kaum durchdringlichen Randbewuchs. Souverän meisterte Urbina bei hochsommerlichen Temperaturen die ihr gestellten Aufgaben bis zur Erschöpfung und fand letztendlich alle drei Personen, deren Aufenthaltsort sie durch lautes Bellen verkündete. Hierfür wurde sie von der Richterin mit einem sehr gut und 184 von 200 möglichen Punkten bewertet.

Ergänzend zu der Suche wird im Rahmen der Gewandtheit und Unterordnung der Hund in vielfältiger Weise auf seine Sozialverträglichkeit und Arbeitsbereitschaft überprüft. Hierzu zählen Übungen wie das Begehen einer Leiter oder das Überqueren einer freischwebenden Holzbrücke und viele weitere Übungen. Hierbei konnte das Team 88 von 100 möglichen Punkten erzielen.

Mit dieser Punktzahl konnte das Team zwei Punkten hinter der Siegerin den zweiten Platz der nationalen Starter der BSP belegen.
Da kein internationaler Starter an diese Punktzahl herankam, errang das Team auch den Vize Sieg im internationalen Championat.

Die Landesgruppe gratuliert Bernhard Bexten zu diesem tollen Erfolg!

image-jpeg-attachmentkl