Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der Landesgruppe,


ich hoffe, alle sind wohlauf im Jahr 2022 im Kreise von Freunden und der Familie angekommen.
Leider haben wir nach wie vor immer noch die pandemische Situation, aus der heraus wir für den Verein Entscheidungen, auch manchmal unerwünscht, treffen müssen. Es ist immer noch abzuwägen zwischen: möglich, machbar und verantwortbar.
So ist der Vorstand einstimmig zu dem Beschluss gekommen die Fachwartetagung wie auch die LG - Delegiertentagung abzusagen.

Wir alle hoffen, dies ist die letzte Entscheidung in diesem Ausmaß und dass das Jahr uns im Laufe ein Ende der ständigen Einschränkungen bringt.

Die Ortsgruppen betreffend ist das gleiche Prozedere, wie bereits letztes Jahr besprochen, möglich. Das soll im Einzelnen bedeuten, dass die Vorstände, die ggf. durch Wahlen im Turnus neu zu wählen gewesen wären, so lange im Amt bleiben, bis sich die Möglichkeit einer Versammlung bietet.
Eine Kassenprüfung soll auch unter diesen Umständen möglich gewesen sein. Soll bedeuten, dass einem neuen Wirtschaftsjahr nichts im Wege steht und durchaus auch eine spätere Vorstellung der OG-Amtsträgerberichte möglich und zumutbar ist.
Die Wahl der OG-Delegierten zur Landesversammlung ist in diesem Jahr nicht nötig, so ist eine OG auch nicht an Fristen einer Jahreshauptversammlung gebunden.
Die Delegierten der Landesversammlung zur SV-Bundesdelegiertentagung bleiben bestehen.
Die Fachberichte der LG-Amtsträger werden wir zeitnah auf der LG Homepage veröffentlichen.

Wir bitten um euer Verständnis und wünschen euch allen Gesundheit.

 

Andreas Heß
Der Vorstand