Bericht zur LGJJM

Landesgruppenjugend- und Juniorenmeisterschaft

Unsere Qualifikationsprüfung für die DJJM fand in diesem Jahr am 05. Mai 2019 in der OG Blomberg/Westfalen statt. Nach den rege angenommenen Übungsterminen in den Wochen der Vorbereitung, gingen bei der Jugendausscheidung 12 Teams an den Start (sieben im Bereich IGP und fünf im Agility) und stellten sich im Bereich IGP unserem Leistungsrichter Andreas Heß sowie im Agility unserem ehemaligen LG-Sportbeauftragten Hans-Georg Jakobi, um die Landesmeister zu küren. Diese tolle Meldezahl, eine hervorragend hergerichtete Platzanlage, familienfreundliche Preise der Bewirtung, liebevoll gestaltete Geschenke für die Kids und auch das frühlingshafte Wetter machten dieses zu einem herausragenden Veranstaltungstag.

Den Auftakt bildete eine Begrüßung und Besprechung der organisatorischen Abläufe, woraufhin nach dem Erhalt der Startnummer und der Durchführung der Auslosung alle zusammen in das Fährtengelände aufbrachen. Leider lagen Freud und Leid hier untrennbar nah beieinander. Trotz hervorragend ausgesuchten Geländes und akribisch gelegter Fährten gab es neben ganz vorzüglichen Ergebnissen leider auch einen Ausfall.

Nach der Rückkehr zum Hundeplatz erwartete die Starter bereits ein liebevoll durch die OG hergerichteter Frühstückstisch und nach reiflicher Stärkung konnte die Vielzahl der Besucher, die sich mittlerweile eingefunden hatte, gespannt sowohl die Abteilungen B und C als auch die Läufe im Agility-Wettbewerb verfolgen. So waren am Ende des Tages nicht nur unsere jugendlichen Starter, Eltern und OG-Mitglieder, sondern auch viele Schlachtenbummler und interessierte Zuschauer stolz auf die gezeigten Leistungen und den Mut unserer Jugendlichen, sich mit den ihnen anvertrauten Hunden unserer Jugendprüfung zu stellen!

Mein großer Dank gilt der OG Blomberg für die Ausrichtung dieser Veranstaltung und die perfekte Zusammenarbeit sowohl im Vorfeld als auch am Veranstaltungstag. Alle Mitglieder haben die Jugendausscheidung mit ihrem Vorsitzenden Tobias Blome und ihrer Prüfungsleiterin sowie Jugendwartin Lena-Louisa Leifholz durch ihre enorme Einsatzbereitschaft zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.

Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Andreas Heß für die Übernahme des Richteramtes und die Erstellung des Prüfungsberichtes, ein ganz großer Dank gebührt Hans-Georg Jakobi, der durch sein Engagement die Durchführung des Agi-Wettbewerbs ermöglicht hat. Tobi danke ich neben der hervorragenden Vorbereitung und Umsetzung der Planungen des Weiteren für die spitzenmäßig getretenen Fährten und unseren eingesetzten Lehrhelfern Dominik Zerning und Tim Eggert, welche den Jugendlichen bereits im Vorfeld der Veranstaltung für zwei Übungsstunden auf dem Veranstaltungsgelände zur Verfügung standen für die gleichmäßige und faire Arbeit mit den Hunden. Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass alle Involvierten ihre Aufwandsentschädigung der LG-Jugendkasse für weitere Aktivitäten unserer Jugendgruppe gespendet haben. Dafür möchte ich mich im Namen unserer Landesjugend nochmals ganz, ganz herzlich bei allen bedanken!!!

Aber mein allergrößter Dank gilt Euch, liebe Jugendliche, zu diesen tollen Erfolgen! Bereits bei den Vorbereitungen, aber auch am Prüfungstag habt Ihr uns mit Eurer sportlich fairen Vorführweise begeistert. Dafür danke ich Euch ganz herzlich!

Eure Gina