Jugendübungsstunde am 18. März

Die OG Paderborn lädt zur Übungsstunde unter Prüfungsbedingungen mit Thorsten Holzkämper.

 

Im Anhang findet Ihr die Einladung mit allen Angaben. Über viele interessierte Kinder, Jugendliche und Junioren und natürlich ganz viele Zuschauer, die mitfiebern, würde ich mich sehr freuen!

 

Eure Gina 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (PB 2017.pdf)PB 2017.pdf[ ]105 Kb

Jahresbericht der LG-Jugendarbeit 2016

Liebe Kinder, Jugendliche und Junioren,

ihr sollt natürlich darauf zugreifen können, was wir im letzten Jahr gemacht haben. Daher könnt ihr unseren Bericht zur Jugendarbeit hier lesen!

 

Viele Spaß beim Lesen wünscht 

Eure Gina

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Jahresbericht Jugendwart.pdf)Jahresbericht Jugendwart.pdf[ ]97 Kb

Jugendworkshop

Am 24. und 25. September findet ein LG-Jugendworkshop in der OG Wadersloh statt. 

Wer daran teilnehmen möchte, möge sich doch bitte zeitnah bei mir anmelden.

Jugendworkshop

Eure Gina

LG-Jugendzeltlager

Liebe Kinder, Jugendliche und Junioren, 

liebe Jugendwarte und Betreuer, 

 

wir laden euch recht herzlich in das diesjährige Zeltlager unserer Landesjugend vom 08. bis zum 10.Juli 2016 in der OG Beckum e.V. ein. Los geht´s Freitags unmittelbar nachdem ihr eure Zeugnisse eingeheimst habt. Im Mittelpunkt steht einmal Spaß und Action rund um den Hund. 

 Unten findet ihr die Einladung und das Anmeldeformular. 

 

Wir freuen uns riesig auf ein tolles Wochenende mit euch!

 

Eure Gina

DJJM 2016

LG 007 – Mit der Lizenz zum Siegen ….. So fing es mit einem Mottospruch vor zwei Jahren an, über den wir selbst lachten und für den wir auch das ein oder andere Mal belächelt wurden. Ja, wir sind eine gute Truppe und Spaß hatten wir immer zusammen, aber Siegen? Nee, auf dem Treppchen waren wir nicht soooo oft. Dann haben wir alle zusammen angepackt und in Steinhagen eine „hammermäßige“ J DJJM auf die Beine stellen können, die noch in vielen Köpfen schwirrt und ein Jahr später steht unser Julchen erstmals in der Geschichte als Siegerin im IPO-Bereich auf dem Treppchen. Der Bann war gebrochen!

Dieses Jahr gab es etwas ganz Neues – der Modus für unsere DJJM-Mannschaft wurde ins Leben gerufen, so dass auch unsere Schaujugendlichen mit Anzügen und finanzieller Unterstützung seitens der LG zur DJJM reisen und von Anfang bis Ende alle zusammen als eine Mannschaft das Wochenenede verbringen können und keiner außen vor bleibt. So konnten wir unter ganzen neuen Voraussetzungen die zwanzigste Deutsche angehen.

Die Vorbereitungswochen ließen uns oft zittern. Jonas musste mit Bonita noch für die BH üben, Iogy verletzte sich kurz vor Pfingsten, Piera wurde pünktlich zum Veranstaltungswochenende läufig und Laura hatte Freitag Nachmittag noch ihre Firmung, hat für die Veranstaltung alle Feierlichkeiten verschoben und es extra für die Mannschaft trotz Feiertagsverkehr noch zur Auslosung geschafft, so dass wir mit Laura, Niklas und Suna für den IPO-Bereich, Jonas im Agi und Pascal im Schauwesen in allen Sparten als Mannschaft beim Einmarsch vertreten waren. Huckepack zogen unsere Jüngsten in die prallgefüllte Festhalle und symbolisierten schon hier- wir gehören zusammen. Mein Vorstandskollege Dennis durfte das Spektakel von der Bühne beobachten, da er berufen worden war, den Schutzdienst zu beurteilen.

Ein Hoch auf das was vor uns liegt!

Vorgenommen haben wir uns für das Wochenende, dass wir eine tolle Zeit zusammen haben möchten. Für viele war es die erste Deutsche als Starter und es ist toll, wenn alle bestehen würden. Bei den Losen konnten wir schonmal nicht aufs Glück vertrauen – als Letzter mussten wir an die Töpfe.

Samstag Morgen startete dann der eigentliche Wettbewerb für uns beim A-Lauf von Jonas und Bonita – und was passiert da. Erstmals auf einem fremden Platz bei einem Turnier und ganz neu dabei legen die beiden als Einzige fehlerfrei einen wahnsinns Lauf hin und gehen in Führung. Von dieser Erfahurng getragen fahren Laura und Niklas ins Fährtengelände und legen sofort nach. Laura mit 100 und Niklas mit 94 Punkten. Suna vertritt uns während dessen auf dem Platz und zeigt in B mit 75 Punkten (es ist einfach so, Mädels können nicht werfen und da kann Iogy nichts dafür, wenn dann einfach mal eine Übung in die Buchse geht) und C mit 87 Punkten, dass sie uns als einer der Jüngsten im IPO-Bereich super vertreten.

Als Abschluss gehen alle gemütlich essen und lassen den Tag in Ruhe ausklingen, um für den nächsten fit zu sein.

Sonntag geht´s für Jonas und Suna zeitgleich weiter. Während Suna in der Fährte allen zeigt, dass man auch unter widrigen Bedigungen mit Platzregen und Hagelschauer mit 98 Punkten aus dem Gelände kommen kann, legt Jonas einen weiteren grandiosen Lauf hin und verteidigt seine Führung. Zeitlich sind wir dank der Verzögerungen am Schaugelände alle pünktlich, um hier den Mädels und Jungs unserer LG beim Führen zusehen zu können. Christin zeigt toll mit unserer LG-Jacke, dass sie uns auch hier vertritt. Lea, Franzi, Marco, Max, Pascal, Laura und Marie komplettierten das Schauteam. Nicht nur unzählige Trainingsrunden wurden absolviert, auch erzielten unsere Jugendlichen und Junioren hier mit den ihnen anvertrauten Hunden super Erfolge und zeigten den Zuschauern, wie erfahren sie bereits mit den Vierbeinern umgehen. Max, Marc und Pascal unterstützten die Hundeführer außerhalb des Rings in ganz hervorragender Weise. Nach den Wettbewerben hatten dann alle genügend Zeit, um sich auf das Veranstaltungshighlight – den Festabend – vorzubereiten. Die meisten schafften es auch, wie immer ganz besonders erbeten, pünktlich an die Tische und lauschten den Reden der Ehrengäste, bevor unsere Vereinsjugendwartin dann zusammen mit dem Präsidenten die Ehrungen der letztjähringen Gewinner des TOP TEN-Wettbewerbes vornahm und wir hier Franzi und Lea ausgiebig bejubeln durften, die freudestrahlend ihre Fotos entgegennahmen und zudem noch die Ehrenpreise einheimsen konnten. Die meisten von uns zogen sich zeitig zurück, da wir mit Niklas gleich als ersten Starter am Sonntagmorgen alle früh am Platz sein mussten. Er setzte den Lauf fort und erhielt mit Larry-John in B 92 Punkte. Kaum war der Hund versorgt, fand man ihn dann am Parcour wieder, um Jonas viel Glück zu wünschen. Pfeilschnell war Bonita an diesem Morgen und lief so leider von der falschen Seite in den Tunnel. Unser mitgereisten Schlachtenbummler warfen aber einen Blick auf die Uhr und trotz des Faupax hatten die beiden noch eine bessere Zeit als der schnellste des Jumpings. Jonas hat mit Bonita drei spitzenmäßige Läufe an dem Wochenende hingelegt, beide haben unheimlich viel dazu gelernt ( genauso wie wir J ) und wir hoffen auf einen weiteren Start mit uns zusammen im nächsten Jahr. Nach dem Lauf mussten wir alle im Laufschritt rüber zum Sportplatz, da Niklas´ Schutzdienst anstand – und was geschieht, er führt vollkommen gelassen und mit einer Engelsruhe seine dritte Prüfung und legt mit Larry-John den zweitbesten Schutzdienst der Veranstaltung mit 96 Punkten hin.

Die räumliche Nähe des Schaugeländes und der späte Beginn des Richtens erlauben es uns neben den bereits am Vortag aktiven Marco, Franzi, Marie, Lea und Laura auch unsere jüngsten Vertreter Melina und Aleyna beim Führen ihrer Hunde in der Veteranenklasse zu bestaunen. Schon die Trainingsrunden zeigen, dass die beiden gerade mal 8jährigen ein wahnsinns Händchen für die Hunde haben. Ohne jeglichen Ruck in der Leine präsentieren die beiden Yello und Yini sogar mit richtig speed in der schnellen Runde und wir alle sind richtig beeindruckt.

Laura bereitet während dessen Piera beim Training vor und kann dann mit Suna, die Kenzo als Blindenhund führt, als letztes auf den Platz. Nachdem sie in der Unterordnung mit 94 Punkten an die tollen Erfolge anknüpft, bleibt für sie nur noch der Schutzdienst als letzter Starter des Tages – und 91 Punkte! Dennis richtete sehr gleichmäßig und die Besprechungen gelangen ihm vorzüglich, dazu unsere herzliche Gratulation! Doch auch seinem Ruf als Regengott wurde er einmal mehr gerecht - schien zur Unterordnung noch die Sonne, so zogen oft genug die grauen Wolken zum Schutzdienst auf und Ralf Hoffmann durfte nicht nur die Unterordnung richten, sondern Dennis auch immer wieder als Schirmträger zur Seite stehen J.

Danach können wir alle uns die Gebrauchshundklasse Rüden anschauen. Der Ring wurde geöffnet und auch hier schlagen sich die Kids wie kleine Profis. Kaum Zeit bleibt uns dann zur Aufstellung, weil wir Wartezeiten vermeiden wollen und zusehen, dass die Siegerehrung beginnen kann. Zum Glück strahlt die Sonne pünktlich für ein gemeinsames Foto mit uns allen um die Wette – ein unglaubliches Wochenende liegt hinter uns und beim Einmarsch ertönt erneut das Lied – Auf uns – und es stimmt, wie dort besagt haben wir klasse zusammen gehalten, uns gegenseitig unterstützt und dafür wurden wir mit tollen Ergebnissen belohnt. Im Schaubereich waren wir unzählige Male vorne vertreten und bei der Siegerehrung dürfen mit Franzi und Laura bereits die ersten Vertreterinnen auf das imposante Podium. Wir alle haben die Tränen in den Augen stehen, als die Agi-Sportler geehrt werden – Jonas war sooooo nah dran, ABER er war wahrlich der Zuschauerliebling und Sieger aller Herzen! Wir sind so froh, dass er uns so unheimlich viel Freude gemacht und uns so viel beigebracht hat.

DANN passiert das schier Unglaubliche - Laura siegt in IPO1, Suna in IPO2 und Niklas wird Vizesieger IPO3. Damit ist er mit seinen gerade Mal 14 Jahren zur Siegerprüfung qualifiziert! Wir kommen aus dem Jubel gar nicht mehr raus und plötzlich verkündet Daniela – die Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe ist Mannschaftssieger 2016! Der absolute Wahnsinn, nie dagewesen, unfassbar!!!

Wir alle haben Gänsehaut.

Ein anstrengendes Wochenende liegt hinter uns – es tut mir leid, dass ich wegen des Notdienstes so manches Mal plötzlich von Euch verschwinden musste. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Mitgereisten für den tollen Zusammenhalt der Truppe und die unfassbare gegenseitige Unterstützung! Ich bin so unendlich glücklich, dass meine persönlichen Ziele in der Jugendarbeit - nämlich als Team vorurteilsfrei miteinander umzugehen und für andere offen zu sein und miteinander das Hobby um unseren DSH zu leben - von Euch so toll gezeigt wurde und ihr unsere Kids trotz Heimat in bestimmten Bereichen des Hundesports in allen drei Sparten bewundert und bestmöglich unterstützt habt.

Obgleich er immer darauf beharrt, keine Erwähnung zu finden, möchte ich einmal Danke sagen. Unser Mannschaftsführer - stets bescheiden, besonnen und planvoll ( ich sage nur: „Der Vogel bleibt im Auto, seitdem er dort ist, läuft´s rund“ J ), versteht er es immer, uns zu erden und hat stets einen netten Spruch auf den Lippen. Gibt seinen eigenen Augenblick ab und ermöglicht es so dem Schaumädel den „Pott“ entgegenzunehmen. Ich danke Dir!

Und der größte Dank gebührt unseren Startern – ihr wart hundertprozentig füneinander da, habt Euch spitzenmäßig konzentriert, geführt und auch umeinander gekümmert, damit alle ein tolles Wochenende erleben durften. Ich bin so wahnsinnig stolz, das mit Euch erleben zu dürfen. Danke Euch tausendfach dafür!!!

Eure Gina

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (LG07.JPG)LG07.JPG[ ]358 Kb
Diese Datei herunterladen (Mannschaft.JPG)Mannschaft.JPG[ ]257 Kb