Erfahrungsbericht zur DJJM 2017

Die DJJM des Jahres 2017 fand vom 03. bis zum 05. Juni 2017 wie schon im letzten Jahr in Philippsthal/Werra statt.
Unsere Landesgruppe war natürlich wieder mit tollen Jugendlichen dabei, die sich in diesem Jahr in allen drei Sparten, Leistung, Zuchtschau und Agility, dem Wettbewerb stellten.

Zunächst aber reisten die meisten Jugendlichen am Freitag mit Ihren Betreuern, Jugendwarten, Trainern und Unterstützern an und man konnte die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende regelrecht spüren. Zuvor hatten sich die Jugendlichen und ihre Hunde gut auf dieses Wochenende vorbereitet, aber auch der Auftritt der Mannschaft am Begrüßungsabend und während der Siegerehrung am Ende wurde geplant, sodass die bevorstehenden Tage sehr schön werden sollten.

Während man die Einen am Freitag bereits bei bester Stimmung im Hotel traf, hat man die Anderen kurz darauf auf dem Veranstaltungsgelände gefunden. Die IPO-Starter hatten gegen Mittag Zeit, auf dem Rasenplatz zu üben, sodass man sich später dann gemeinsam auf die Auslosung und den Begrüßungsabend freuen konnte.

Nachdem man sich vorher mit Essen versorgt und jeder seinen Mannschafts-Trainingsanzug bekommen hatte, stellten wir uns schließlich auf und es wurden schon vor dem Einzug in die Halle erste Mannschaftsfotos geschossen.

Der Einmarsch zu unserem diesjährigen Mannschaftssong „Wenn nicht jetzt, wann dann?" brachte dann schon erste Gänsehaut-Momente, denn die Stimmung in der Festhalle war toll und wir wurden sehr herzlich empfangen.

Für zwei unserer Mädels kam es dann direkt zu einem Highlight, denn Christin und Lea wurden für ihre Leistungen im Top-Ten-Wettbewerb geehrt. Das feierte natürlich die ganze LG-Jugend mit ihnen und so wurden sie mit besonders lautem Beifall aus der LG auf die Bühne begleitet.

Kurz danach wurde es dann spannend, denn die Auslosung für unsere Agi- und IPO-Starter begann.
Dabei stellte sich heraus, dass wir mal mehr und mal weniger Glück hatten, aber das sollte schon bald keine große Rolle mehr spielen und so ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Am nächsten Morgen ging es dann richtig früh los und viele fuhren schon morgens um 7.00 Uhr zur Jahn-Kampfbahn um Suna mit „Iogy" und kurz danach Marleen mit „Nala" (Only) in der Unterordnung zu unterstützen. Und dieser Teamgeist zahlte sich aus, denn die beiden machten ihre Sache richtig gut und legten kurze Zeit später noch einen super Schutzdienst hin. Auch Laura mit „Piera" und Luca mit „Bautz" starteten auf dem Rasenplatz, während Niklas mit „Larry" an diesem Tag in die Fährte fuhr. So nahm der Tag seinen Lauf und auch im Schau- und Agibereich waren wir gut dabei, auch wenn es hier und dort kleine Chaosmomente gab, die man im Nachhinein sicher nicht so schnell vergessen wird :D.

Bemerkenswert war, dass man sich untereinander so toll unterstützt hat und jeder irgendwo mitfieberte. Jeder lief vom IPO-Platz zu den Schauringen, von da aus zum Agility-Bereich und wieder zurück. Aber niemand hat dies als stressig empfunden, da es großen Spaß gemacht hat, die Erfolge gemeinsam zu feiern und bei der einen oder anderen Enttäuschung zusammenzustehen und dann bei der nächsten Aufgabe doppelt die Daumen zu drücken.

Am Ende des ersten Wettkampftages konnten wir schon eine gute Zwischenbilanz ziehen:
In allen Sparten wurde richtig gut abgeliefert und sogar einige V-Ergebnisse konnte man mitnehmen. Auch im Schaubereich wurden in den jüngeren Klassen schon schöne Ergebnisse erzielt. Nicht zu vergessen natürlich der Agi-Bereich, denn auch dort war man schon richtig gut dabei und Jonas mit „Bonita" und Mario mit „Basko" konnten nach dem ersten Lauf den ersten und fünften Platz aufweisen.

Abends machten wir uns dann fertig, um gemütlich essen zu gehen und von da aus den Discoabend zu besuchen. Das war der Plan, der jedoch nicht ganz aufging, da wir mehr Zeit als gewollt in einem Restaurant verbrachten. Das wurde jedoch dann der Witz des Abends, über den wir in der Festhalle lachen konnten.

Auch sonst war der Discoabend toll, denn die Stimmung war klasse und wir hatten viel Spaß. Es wurde viel getanzt und gelacht und damit fand der erste Wettkampftag einen tollen Abschluss. Am nächsten Tag standen dann schon wieder Wettbewerbe an und wir hatten vor, diesen letzten Tag noch einmal richtig zu genießen.

Das machten wir auch und dabei kamen richtig tolle Ergebnisse heraus! Niklas konnte mit „Larry" schon früh morgens in B und C richtig abliefern, sodass er sich am Ende des Tages Sieger in IPO 3 Jugend nennen konnte! Auch Laura konnte mit „Piera" den Siegertitel einfahren, in IPO 2 der Junioren, und Jonas wurde Sieger im A1 des Agility-Wettbewerbs. Auch Im Schaubereich landeten unsere jugendlichen Hundeführer des Öfteren unter den ersten drei Plätzen und man freute sich riesig!

Die Siegerehrung brachte dann noch eine tolle Überraschung mit sich: Dank der klasse Leistungen aller Mannschaftsmitglieder, mit keiner Ausnahme, durfte Gina als Jugendwartin auf dem Treppchen den Pokal für den Vize-Sieger in der Mannschaftswertung entgegennehmen: LG 07 !

Später hieß es dann aber schon Abschied nehmen, denn dieses Wochenende war leider vorbei.
Nichts desto trotz kann uns niemand die vielen schönen Momente nehmen, die wir zusammen erleben durften!

Insgesamt war es ein wirklich tolles Wochenende, an das wir gerne zurückdenken werden!!

Christin Kammertöns